Ederaldo Ferreira Alves ist am 16.02.1977 in Trancoso, Bahia, Brasilien geboren und seit langem bekannt als Contra Mestre Desenhado. 1988 beginnt er beim heutigen Mestre Eros unter der Leitung von Mestre Railson in Trancoso Capoeira zu trainieren. Sieben Jahre später geht er nach Itapetininga, Sao Paulo, Brasilien, und beginnt seine erste Arbeit mit Capoeira unter der Leitung von Mestre Eros. Hier unterrichtet er Kinder und Jugendliche aus verschiedensten Sozialschichten  und leitet auch verstärkt  Projekte für Straßenkinder in einer Akademie und Universität. 2001 eröffnet er eine weitere Akademie in Curitiba, Paraná, Brasilien, und arbeitet hier mit Kindern und Erwachsenen bis er die Chance ergreift mit Mestre Railson und Professor Diney 2006 eine Tournee durch Europa zu machen. Seine ehemaligen Schüler sind heute teils große Künstler und leiten selber bereits Akademien in Brasilien. In den Jahren sammelt er Erfahrungen bei der Leitung großer Workshops, macht unzählige Weiterbildungen bei namhaften Mestres in Brasilien und Europa. 2008 entscheidet er sich eine neue Herausforderung anzugehen und kehrt nach Europa zurück. Er realisiert schließlich 2009 die erste Batizado in Nürnberg.

Mittlerweile ist die Arbeit gefestigt im Raum Erlangen/ Nürnberg und die 2.te Batizado kann 2013 als ein weiteres internationales Event stattfinden. Folgend startet zeitgleich mit der Fussball- Weltmeisterschaft 2014 das dritte Event mit seiner erfolgreichen Gruppe aus Kindern und Erwachsenen, die gemeinsam wachsen und ein schönes Fest feiern. 2015 kann als ein sehr wichtiges Jahr hier in der Geschichte eingetragen werden, denn es wird ein Fest realisiert, an dem namhafte Persönlichkeiten dem noch PROFESSOR genannten Capoerista alle Kraft und Energie geben und ihn auf seine Prüfung in Brasilien vorbereiten. Am 08. August.2015 erhält Desenhado seinen Contra Mestre Titel in seiner Heimat und ist nun noch mehr motiviert, seinen Kreis an Schülern, die Interesse an einer Kultur zeigen, die aus Sehnsucht nach Freiheit und Frieden enstanden ist, asuzubauen.

Regelmäßige Workshops und die jährliche Batizado sind fester Bestandteil der Arbeit von Contra Mestre Desenhado in Bayern und das folgende Event im Juni 2016 ist mit viel Freude und tollen Teilnehmern abgeschlossen.

 

Seine Ambition ist es, die Kunst weiterzugeben, die er wie eine Philosophie in seinem Alltag lebt.  In der Capoeira sieht er die Kraft, an sich selber zu glauben und über seine eigenen Grenzen hinauszugehen. Die Lehre dieser Kunst gibt er über die Jahre an seine Schüler weiter und fordert jeden Schüler individuell an seinen eigenen Zielen festzuhalten.

 

 

Stand: Juli. 2016